Regelung für die Zeit der Corona-Pandemie (16.10.20)

Um das Infektionsrisiko im Gottesdienst zu verringern, ist die Anzahl an Plätzen begrenzt und auf die Einhaltung der Abstandsregeln zu achten. Nur entsprechend gekennzeichnete Sitze können genutzt werden. Personen aus demselben Haushalt dürfen gerne zusammensitzen. Haben Sie Verständnis, dass nur so viele Menschen in die Kirche hineingelassen werden, wie solche sicheren Plätze vorhanden sind. Unter Kirchen erfahren Sie, wie viele Plätze die jeweilige Kirche zur Verfügung stellt und ob Sie sich voranmelden müssen.

Die Gottesdienste können noch ohne Voranmeldung besucht werden; wer kommt, bringt einen Zettel mit seinem Namen, Adresse und Telefonnummer mit oder bekommt ein Formular am Eingang ausgehändigt. Dann wird der Zettel mit zum Platz genommen und dort die Sitzplatznummer ergänzt. An jedem Platz liegt ein Kugelschreiber bereit. Familien, die zusammen sitzen, schreiben bitte die gleiche Sitzplatznummer auf, um eine Nachverfolgung zu gewährleisten. Am Ende werden die Zettel und bereitgestellten Kugelschreiber am Ausgang in Boxen gesammelt. So können mögliche Infektionsketten unterbrochen werden. Die Zettel werden sicher verwahrt und nach 4 Wochen vernichtet.

Der Zutritt erfolgt ausschließlich über den gekennzeichneten Haupteingang. Befolgen Sie unbedingt Anweisungen der Ordner und die Beschilderung! Nach dem Gottesdienst stehen alle Ausgänge zur Verfügung. Bitte verlassen Sie dann die Kirche unter Beibehaltung der Abstandsregeln.

Zum Schutz der Mitarbeitenden und der Gläubigen gilt in der Kirche Maskenpflicht.

Wir sehen weiterhin vom Gemeindegesang ab, damit möglichst viele Menschen in der Kirche Platz finden. Zum Gebet sollten Sie ihr eigenes Gotteslob mitbringen. Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer. Der Empfang der Heiligen Kommunion muss unter Einhaltung des Mindestabstandes und mit Mund-Nase-Bedeckung erfolgen. Die Kollekte findet am Ende des Gottesdienstes an den Ausgängen statt oder so, dass das Kollektenkörbchen nur von den Kollektanten berührt wird und der Mindestabstand gewahrt bleibt.

Mit Blick auf den Herbst/Winter gilt weiterhin: Bei Erkrankungen der Atemwege und bei Symptomen oder Verdacht auf eine Infektion bleiben Sie bitte zuhause! 

Katholischer Kirchengemeindeverband Hürth

Severinusstraße 61-63
50354 Hürth | Hermülheim

Blog | Aktuelles

Qui est-il, ton Dieu? Wer ist das, dein Gott?

21. November 2020, 12:00
hat Georg Kalkum, Theologe und Mitglied der Chöre in St. Severin, seine Blogreihe überschrieben. ...
Weiter lesen

Wort für die Woche

19. November 2020, 14:00
Im Wort für die Woche schreibt Gemeindereferentin Katja Richter, dass wir im tiefsten von Gott angenommen und geliebt sind.
Weiter lesen

Social Media