Wort für die Woche

27.02.20 14:00

Fastenzeit – Begegnungszeit

Viele Menschen nehmen sich in der Fastenzeit gute Vorsätze vor, wollen auf etwas verzichten und bewusster leben. In dieser besonderen Zeit kann unseren Blick auch auf unsere vielfältigen Kontakte des Alltags gelenkt werden und uns ermutigen, bewusster auf unsere persönliche Begegnung zu den Mitmenschen zu achten. 

Durch welche „Brille“ schaue ich auf andere? Wie nehme ich die Mitmenschen um mich herum wahr und wie gehe ich mit ihnen um? Wahrscheinlich wird es sehr unterschiedlich sein -  je nach dem Gegenüber, unserem Befinden, der Tagesform und natürlich der zur Verfügung stehenden Zeit. 

Wir können wirklich hinhören, was andere Menschen erzählen, was sie bewegt und auch wahrnehmen, was das bei mir selbst auslöst. Wir können auf unsere Art zu sprechen achten, auf die Wortwahl, den Tonfall und die innere Einstellung, aus der unsere Worte kommen. 

Mögen meine Worte heute dazu beitragen, dass es da, wo ich stehe, heller und freundlicher wird. Mögen sie zu Zeichen der Freude und Zuversicht werden – für mich als auch für jene, die sie ‚empfangen‘. Wir alle sind Gottes geliebte Kinder - seine Abbilder, ihm ähnlich. Mit dem Blick in die Augen eines Menschen kann ich mir seine Würde bewusst machen. Ja, ich kann im Gegenüber Gottes Angesicht finden. 

Jede Begegnung kann etwas bewegen. Auf mich kommt es an!

Katholischer Kirchengemeindeverband Hürth

Severinusstraße 61-63
50354 Hürth | Hermülheim

Blog | Aktuelles

Palmsonntag

4. April 2020 18:00
Pfr. Schnippenkötter regt uns an, die biblischen Texte vom Einzug Jesu in Jerusalem (Mt 21, 1-11) und seine Passion (Mt 26,14-28,66) aufmerksam ...
Weiter lesen

Zeichensprache

4. April 2020 12:00
Im christlichen Glauben finden wir die unterschiedlichsten Symbole und Zeichen. Doch, was bedeuten diese?
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns