10 Gebote der Gelassenheit

20.11.21, 12:00

Fünftes Gebot: Nur für heute will ich eine gute Lektüre lesen

Bücherregal (c) Friedbert Simon | Pfarrbriefservice

„Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen. Wie
die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, ist die gute Lektüre notwendig
für das Leben der Seele.“

Vielleicht überrascht Sie dieses Gebot von Johannes XXIII. Es ist ihm ein Anliegen, sich mithilfe von Literatur für das eigene Leben inspirieren zu lassen. Dabei ist es jedoch nicht egal, was wir lesen.

Ein gutes Buch holt uns aus dem Kreisen um unseren Alltag und unsere Probleme heraus und bringt uns in eine andere Welt. Im Lesen spricht die andere / der andere zu uns. Das kann uns helfen und inspirieren, aber auch verstören und irritieren.

Beim Lesen lernen wir etwas sehr Wichtiges: Wir müssen uns öffnen für die Lektüre und seine Botschaft, ganz Ohr sein, um zu erfassen und zu begreifen, was wir da lesen und was hinter den Worten oder der Geschichte steckt.
Diese Auseinandersetzung kann uns bereichern oder sogar unsere Sichtweise verändern.

Katholischer Kirchengemeindeverband Hürth

Severinusstraße 61-63
50354 Hürth | Hermülheim

Blog | Aktuelles

Wort für die Woche

25. November 2021, 14:00
Pfarrer Tillmann spricht über den kommenden Advent.
Weiter lesen

Offene Kirche in Hürth

24. November 2021, 14:00
Ab Januar 2022 wird es eine Veränderung in der Gottesdienstordnung für die Wochenenden geben. ...
Weiter lesen

Social Media