Kleiner Leitfaden Liturgie

17.08.19 12:00

Halleluja

Halleluja (c) Andrea Beckers

Das Wort Halleluja besteht eigentlich aus zwei Worten: Hallelu bzw. hillel ist hebräisch und bedeutet preisen, verherrlichen und Jah ist die Abkürzung für Jahwe – also Gott. Halleluja heißt also: Lobpreiset Gott!

Das Wort Halleluja findet man in der Bibel vor allem im Buch der Psalmen und im Neuen Testament im Buch der Offenbarung. Diesen Jubel- und Freudenruf hat die christliche Gemeinde aus dem jüdischen Gottesdienst übernommen. Er hat im christlichen Gottesdienst seinen festen Platz vor der Verkündung des Evangeliums, als Begrüßung Christi.

Nachdem in der Fastenzeit auf das Halleluja im Gottesdienst verzichtet wird, wird es im Laufe des Jahres kräftig gesungen. In der Osterzeit hat dieser Ruf noch einmal eine herausragende Rolle. Halleluja, lobet Gott, denn Christus ist auferstanden! Der Tod ist besiegt - neues Leben ist uns geschenkt. Das ist das Großartigste, was es gibt! Da dürfen wir einstimmen in den Triumphgesang: Halleluja!

 

Katholischer Kirchengemeindeverband Hürth

Severinusstraße 61-63
50354 Hürth | Hermülheim

Blog | Aktuelles

Kleiner Leitfaden Liturgie

14. September 2019 12:00
Was feiern wir eigentlich, wenn wir sonntags die Hl. Messe mitfeiern? Heute erläutert der Kleine Leitfaden Liturgie die Gabenbereitung.
Weiter lesen

Ein Verband für Jugend und Familien in Hürth

13. September 2019 12:00
Stadtweite Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Familien sollen unter einem Dach zusammengeführt werden.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns